Musima Gitarre

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Heidrun Eichler, Johannes Meinel, STELOL

Antworten
Remo
Beiträge: 3
Registriert: So 28. Feb 2021, 17:54

Musima Gitarre

Beitrag von Remo »

Hallo Community,

Habe heute eine gebrauchte aber sehr gut erhaltene Musima Gitarre erstanden. Es war innen am Gitarrrnhals ein Aufkleber. Mit folgender Aufschrift:

90 Nr.30354

Leider gab es nicht mehr zu entdecken. Es scheint ein Exportmodell zu sein. Denn es gibt noch einen Aufkleber mit Made in German Democratic Republik. Sie wurde aber hier in Bayern in einem Musikfachgeschäft erworben. Weiss evtl jemand, um welches Modell es sich handeln könnte?

Vielen Dank für eure Bemühungen.

Dirk Wacker
Beiträge: 172
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:26

Re: Musima Gitarre

Beitrag von Dirk Wacker »

Servus, ein Bild wäre schön weil aus der Seriennummer geht leider nicht das Modell hervor. Was Du sagst passt aber vom Kontext her, laut Seriennummer wurde Deine Gitarre im Juli 1990 gebaut bzw. gestempelt, da gab es die DDR offiziell noch aber die Grenzen waren schon offen. Es ist also absolut plausibel das die Gitarre in Bayern gekauft wurde, ob es sich dabei um ein Exportmodell handelt werden wir sehen wenn Du ein paar Bilder gepostet hast.

Remo
Beiträge: 3
Registriert: So 28. Feb 2021, 17:54

Re: Musima Gitarre

Beitrag von Remo »

Vielen Dank schon einmal für diese Informationen.

Und hier die gewünschten Fotos:

https://photos.app.goo.gl/BJPgWPt9hErcjYiE9

Dirk Wacker
Beiträge: 172
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:26

Re: Musima Gitarre

Beitrag von Dirk Wacker »

Hallo Remo, ich denke es ist eine Resonata 736, eine 4/4 Klassikgitarre mit 650mm Mensur die von 1970-2003 gebaut wurde. Passt alles und ist auch bezgl. des in Frage kommenden Zeitraums stimmig. Den Klebezettel im Schallloch kann ich nicht vollständig erkennen, den gab es in mehreren Varianten, evtl. steht auf Deinem auch "Resonata" mit drauf, muss aber nicht zwingend so sein. Die Zettel wurden gerne mit schwarzem Filzstift in größeren Mengen vorgeschrieben und dann einfach so wie sie auf dem Stapel lagen in die Gitarren eingeklebt. An ein Exportmodell glaube ich nicht, da hätte mit großer Wahrscheinlichkeit dann nicht Musima dringestanden sondern irgendein im Exportland gut klingendes Fantasielabel. Der Zierspan an der Vorderseite der Kopfplatte ist auffällig schief eingelassen, sowas wäre nie und nimmer in den Export gegangen - ein weiteres Indiz dafür das es sich nicht um ein Export Modell handelt.

Remo
Beiträge: 3
Registriert: So 28. Feb 2021, 17:54

Re: Musima Gitarre

Beitrag von Remo »

Hallo Dirk,

vielen Dank für die schnelle Antwort und Deine Bemühungen. Schön zu wissen, was man in den Händen hält. Es ist ein interessantes Instrument und in einem ziemlich guten Zustand. (Soweit ich das beurteilen kann) Und die 20€ allemal wert, die wir für sie ausgegeben haben. ;-)

Nochmals Danke und eine Gute Zeit

Remo

Dirk Wacker
Beiträge: 172
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:26

Re: Musima Gitarre

Beitrag von Dirk Wacker »

Da hast Du auf jeden Fall sehr viel Gitarre für das Geld bekommen, die Resonata Serie gilt bei vielen Sammlern nach wie vor als DIE Musima Klassikgitarre. Von den Bildern her ist der Zustand tadellos, Schwachpunkt dieser Serie sind die sehr schlichten Mechaniken deren Qualität nicht zum Rest des Instruments passt. Wenn Du die Gitarre regelmäßig spielen willst würde ich die gegen was qualitativ hochwertiges tauschen, ansonsten sehen Sattel und Stegeinlage von den Fotos her überarbeitungswürdig aus. Das kann Dir jeder Gitarrenbauer schnell und für wenig Geld machen um eine optimale Bespielbarkeit zu erzielen.

Antworten