Willy Herold semiakustische Violingitarre

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Heidrun Eichler, Johannes Meinel, STELOL

Antworten
geigenmartin
Beiträge: 13
Registriert: So 28. Apr 2013, 17:08

Willy Herold semiakustische Violingitarre

Beitrag von geigenmartin »

Hallo, ich biete meine semiakustische Gitarre von Herold bei ebay zum Kauf an und wurde von einem amerikanischen Intersessenten gefragt, ob das Griffbrett möglichweise aus "brasilianischem Rosenholz" (brazilian rosewood) bestehen könnte (wichtig wegen Handelsbeschränkungen für geschützte Arten). Kann mir jemand sagen, ob das in den 60ern in der DDR verwendet worden sein könnte oder ob man das grundsätzlich ausschließen kann?
Liebe Grüße in die Runde, Martin

Dirk Wacker
Beiträge: 182
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:26

Re: Willy Herold semiakustische Violingitarre

Beitrag von Dirk Wacker »

Brazilian Rosewood nennt man im Deutschen Riopalisander (Dalbergia Nigra) und dieses Holz wurde in den 60´er Jahren sehr gerne und oft auf vogtländischen Gitarren verbaut, nicht nur als Griffbrett sondern auch sehr gerne als Zargen von Akustikgitarren, Stege, Kopfplattenfurnier etc. Sehr beliebt war auch eine botanische Abart namens Jacaranda (gleiche Gattung). Das wirst Du vor dem Verkauf egal wohin abklären lassen müssen, weil ist es wirklich Riopalisander unterliegt es der CITES 1 Verordnung und Du benötigst ein Gutachten über den sog. "Vorerwerb" ansonsten kannst Du Deine Gitarre nicht legal und rechtskräftig verkaufen. Das betrifft allerdings "nur" Riopalisander, bei den anderen Palisanderarten ist die CITES 2019 wieder zurückgerudert und der Verkauf ist wieder legal möglich (CITES 2).

Verkaufst Du die Gitarre "einfach so" und der Zoll bekommt sie in die Hände wird die Gitarre beschlagnahmt, der Käufer bekommt kein Instrument und wird das Geld das er gezahlt hat sicherlich zurück haben wollen und als Krönung wird der Zoll das an die CITES melden und es kommt ein saftiges Bußgeld auf Dich zu. Also lieber vorher abklären lassen oder die Gitarre einfach behalten.

geigenmartin
Beiträge: 13
Registriert: So 28. Apr 2013, 17:08

Re: Willy Herold semiakustische Violingitarre

Beitrag von geigenmartin »

Na super...
Vielen Dank für die Auskunft.
LG, Martin

Dirk Wacker
Beiträge: 182
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:26

Re: Willy Herold semiakustische Violingitarre

Beitrag von Dirk Wacker »

Kannst Du mal ein paar hochauflösende Bilder vom Griffbrett machen? Oft kann man auf Bildern schon sehr klar sagen das es kein Riopalisander ist, weil z.B. Ostindischer Palisander komplett anders aussieht. Dann hast Du zumindest schon mal eine Tendenz.

Heidrun Eichler
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 1222
Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Wohnort: Markneukirchen

Re: Willy Herold semiakustische Violingitarre

Beitrag von Heidrun Eichler »

Hallo Martin,

die Gitarre wäre für unser Museum interessant.
Wir sind aber gerade mal wieder im Umbruch. Mein Nachfolger ist aufgestiegen und ein neuer ist zwar inzwischen im "Anflug", aber noch nicht offiziell bestätigt.
Ich würde das aber weiterleiten.

Viele GRüße
Heidrun

geigenmartin
Beiträge: 13
Registriert: So 28. Apr 2013, 17:08

Re: Willy Herold semiakustische Violingitarre

Beitrag von geigenmartin »

Hallo Heidrun,
ich habe ja eben schon über ebay geantwortet, aber wenn wir es über diese Schiene abwickeln können, ist mir das lieber.
Ich würde mich sehr freuen, wenn die Gitarre in ihre Heimat zurückkehrt und gesehen wird, statt bei mir im Schrank zu stehen.
Ich komme einfach nicht dazu, mich mit ihr zu beschäftigen, im Moment bin ich dran, Gypsy Jazz auf der Geige zu üben, das fordert mehr als genug zeitliche Reserven.
Du kannst auch gerne direkt über mad59@hotmail.de schreiben oder mich jederzeit unter 0151-42053420 anrufen. Dann können wir auch die weitere Vorgehensweise besser klären.
Liebe Grüße aus Osthessen, Martin

geigenmartin
Beiträge: 13
Registriert: So 28. Apr 2013, 17:08

Re: Willy Herold semiakustische Violingitarre

Beitrag von geigenmartin »

Hallo Heidrun,
ich habe die Auktion bei ebay jetzt beendet und warte auf deine Meldung. Dann klären wir alles Weitere.
LG, Martin

Antworten