B&S Tenorsaxophon

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Dr. Enrico Weller, Mario Weller

Antworten
P Gissel
Beiträge: 3
Registriert: Mi 07. Dez 2011, 11:53

B&S Tenorsaxophon

Beitrag von P Gissel »

Sehr geehrter Herr Weller,

ich habe vor kurzem 2 Tenorsaxophone erhalten, allerdings lassen sich Baujahr und dergleichen mit Hilfe des Internets nur schwer ermitteln.

Sie sind gold lackiert mit silberner Mechanik. In die Halterung zwischen Schallbecher und Korpus ist auf blauem Hintergrund B&S zu lesen.
Beide haben nur in der Front des Schallbechers einen Kranz graviert mit dem Hersteller B&S Marktneukirchen-Klingenthal.
Es sind 3 Gurtösen vorhanden und an der S-Bogenschraube lässt sich auch die Marschgabel befestigen.

Auf der Rückseite ist Made in GDR zu lesen.
Die Seriennummern beider Instrumente lauten 6490 und 9999.


Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.

Vielen Dank im Vorraus.

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1300
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: B&S Tenorsaxophon

Beitrag von Mario Weller »

Hallo und Guten Abend Herr Gissel,

habe soeben Ihre Anfrage gelesen und hoffe, in der nun kommenden Woche die Informationen über den Herstellungszeitraum Ihrer beiden Saxophone zu bekommen und anschließend berichten zu können.


Bis dahin mit freundlichen Grüßen

Mario Weller

P Gissel
Beiträge: 3
Registriert: Mi 07. Dez 2011, 11:53

Re: B&S Tenorsaxophon

Beitrag von P Gissel »

Sehr geehrter Herr Weller,

vielen dank für Ihre schnelle Antwort. Am meisten interessiert mich die Seriennummer 9999. Gibt es diese wirklich nur einmal oder hat man am Ende der 4 Stellen einfach alles folgende mit 9999 gestempelt weil kein fünfter Stempel vorhanden war?


Mit freundlichen Grüßen,

Pierre Gissel

intune
Beiträge: 1622
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: bei sinsheim

Re: B&S Tenorsaxophon

Beitrag von intune »

...oder hat man am Ende der 4 Stellen einfach alles folgende mit 9999 gestempelt weil kein fünfter Stempel vorhanden war?...

hüstel, mit einem stempel, zusammensetzt aus mehreren einzelstempeln wurde bestimmt nicht auf der rundung eingeschlagen, jedenfalls kann ich es mir technisch nicht vorstellen.

intune

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1300
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: B&S Tenorsaxophon

Beitrag von Mario Weller »

Hallo und nochmals Guten Abend Herrr Gissel, Hallo intune,

hier nun die nachgefragten Seriennummern:

Nr. 6490 Baujahr / Auslieferung Juni 1981
Nr. 9999 Baujahr / Auslieferung August 1984

Im Prinzip dürfte es Ihr B & S-Tenor mit der Nummer 9999 nur einmal geben, so wie jedes andere Saxophon auch. Aber natürlich gab es mit der Nummer 9999 auch noch mindestens ein B & S Altsaxophphon oder auch ein B-Tenor unter Weltklang.
Es war praktisch bei 9999 noch nicht Schluss, es wurde von da an 5-stellig weiter nummeriert.



Viel Spaß und gute Musik

Mario Weller

Antworten