Adler & Co Klarinette Alter?

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Dr. Enrico Weller, Mario Weller

Antworten
JensM
Beiträge: 2
Registriert: Do 30. Jun 2022, 22:16

Adler & Co Klarinette Alter?

Beitrag von JensM »

Liebes Forum,
seit einiger Zeit spiele ich auf dem auf den Bildern zu sehenden Instrument und je mehr ich als Anfänger merke wie gut es sich darauf spielen lässt, werde ich doch immer neugieriger wie alt es wohl sein mag.
Ich habe auch schon in diesem Forum und im Netz recherchiert und versucht vergleichbare Instrumente zu finden, aber ich bekomme die Einzelheiten nicht zusammen.

Die Klarinette hat das Adler & Co Markneukirchen Logo und die Seriennummer 7570. Allerdings kein Made in Germany oder ähnliches.
Adler & Co Logo
Adler & Co Logo
Seriennummer 7570
Seriennummer 7570
Sie hat das deutsche System, aber nur 4 Ringe und eine gerade Überblasklappe.
Klarinette von hinten, gerade Überblasklappe
Klarinette von hinten, gerade Überblasklappe
Sie hat den Metallring am Becher.
Klarinette von vorne, Metallring am Becher
Klarinette von vorne, Metallring am Becher
Was mich auch besonders wundert: Die Bohrung in der Birne für das Mundstück ist schmaler, als bei den heutigen deutschen Klarinetten. Andere deutsche Mundstücke, die ich von Kollegen getestet habe, passen nicht. Böhm Mundstücke allerdings schon, wobei da der Zapfen dann etwas zu kurz ist. Das Mundstück, welches dabei war und genau passt hat keinen Aufdruck. Der Zapfen hat einen Außendurchmesser von 22mm und ist ungefähr 18mm lang.
Mundstück ohne Aufdruck
Mundstück ohne Aufdruck
Vielleicht kann mir ja jemand aus dem Forum mit diesen Infos weiterhelfen, was das Alter oder die Typenbezeichnung der Klarinette angeht.
Dafür schon einmal vielen Dank!

Viele Grüße
Jens

tobi
Beiträge: 458
Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07

Re: Adler & Co Klarinette Alter?

Beitrag von tobi »

Hallo Jens,

das ist ne schwierig zu knackende Nuss, das kann ich leider nicht alleine. "Schwarmwissen" ist gefragt.

Ich weiß von Enrico Weller, dass Oscar Adler bis in die ersten Jahre nach dem 2. Weltkrieg keine Seriennummern für seine Klarinetten vergeben hatte.
Ich kenne eine Oscar Adler Klarinette mit SN 10XX, die die CARADL Beschriftung zeigt, und ebenso das Gütezeichen (eine 1 im Dreieck) trägt. Das lässt grob darauf schließen, dass diese Klarinette in der ersten Hälfte der 50er Jahre gebaut worden ist.

Die höchste Seriennummer, die ich vermeintlich von Oscar Adler kenne, ist die 113XX. Dieses Instrument ist aber nur noch mit Sonora und nicht mehr mit Oscar Adler oder einem Firmenstempel gekennzeichnet.

Man müsste nun wissen, wann dieses Instrument gebaut worden ist - dann könnte man recht einfach und grob eine Interpolation zu der SN 7570 machen, und man wüsste zumindest den ungefähren Herstellungszeitraum.

Also, gibt es weitere Wortmeldungen, um diese Nuss zu knacken?

VG, Tobi.

JensM
Beiträge: 2
Registriert: Do 30. Jun 2022, 22:16

Re: Adler & Co Klarinette Alter?

Beitrag von JensM »

Hallo Tobi,
vielen Dank für die Antwort. Genau auf das Schwarmwissen hier habe ich gehofft.:-)

Es gab hier auch schon mal die Frage nach einer Adler&Co Klarinette mit der SN 3665. Diese wurde aufgrund der SN und auch des Metallrings um den Becher, welchen meine ja auch hat, in die 1960er Jahre eingeordnet. Allerdings war auf dieser auch das Made in Germany eingraviert, was meine nicht hat. Ich weiß nicht wie hoch die Jahresproduktion an Klarinetten zu der Zeit war, aber viel jünger kann meine Klarinette doch auch nicht sein, weil dann Sonora mit auf dem Stempel sein müsste? Oder wurde verschiedene Stempel parallel benutzt?

Außerdem frage ich mich ob die schmalere Bohrung für das Mundstück auch etwas aussagt. Ich hatte irgendwo gelesen, dass das deutsche System irgendwann diesbezüglich mal geändert wurde. Finde das aber leider nicht mehr. Glaube mich aber zu erinnern, dass das früher als in den 1960er Jahren war.

Viele Grüße
Jens

Antworten