Franz Köhler Tenorsaxophon Empor 2699

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Dr. Enrico Weller, Mario Weller

Antworten
crix66
Beiträge: 6
Registriert: Mo 08. Nov 2021, 20:57
Wohnort: Frankenberg Eder

Franz Köhler Tenorsaxophon Empor 2699

Beitrag von crix66 »

Hallo erstmal.
Gerade habe ich ein schönes Tenor Franz Köhler Empor sn 2699 ersteigert.
Im Forum habe ich keine Informationen über das Herstellungsjahr erfahren,
Die 3000 sind wohl eher 50er Jahre.
Es ähnelt einem Keilwerth

kann mir jemand etwas Genaueres über das Entstehungsjahr berichten?

Schöne Grüße

Christian

intune
Beiträge: 1611
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: bei sinsheim

Re: Franz Köhler Tenorsaxophon Empor 2699

Beitrag von intune »

mit vorsicht, ca 1955.

das instrument müsste galvanisch veredelt sein. - wie sieht es aus?


welches forum wurde befragt?

crix66
Beiträge: 6
Registriert: Mo 08. Nov 2021, 20:57
Wohnort: Frankenberg Eder

Re: Franz Köhler Tenorsaxophon Empor 2699

Beitrag von crix66 »

Hallo intune,

Danke für die schnelle Antwort.
Ja, das Tenor ist versilbert.

LG crix

intune
Beiträge: 1611
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: bei sinsheim

Re: Franz Köhler Tenorsaxophon Empor 2699

Beitrag von intune »

diese frage steht noch aus:

welches forum wurde befragt?


bitte noch ein bild vom spiegel ( vorderteil des bechers)...denke da steht" Empor" drauf.

hat das instrument eine besondere klappenanlage?

crix66
Beiträge: 6
Registriert: Mo 08. Nov 2021, 20:57
Wohnort: Frankenberg Eder

Re: Franz Köhler Tenorsaxophon Empor 2699

Beitrag von crix66 »

empor tenor06.jpg
empor tenor05.jpg
empor tenor02.jpg
Hallo Intune.

ich habe erst gestern bekommen, erstmal auseinander genommen, gereinigt, ein bisschen Kork erneuert und wieder zusammengesetzt.
Die alten Polster schließen alle.

Was mich ein wenig irritiert, auf dem Becher seht nur Empor und noch Verzierungen. weder Franz Köhler, noch Markneukirchen

gerollte Tonlöcher, gis Triller. c d Triller, zweite rückseitige e Klappe.

Ich habe hier im Forum Blasinstrumente und ihre Hersteller und habe nur Einträge sn. 3000 1957 gefunden.

schönen Gruß
Christian

tobi
Beiträge: 424
Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07

Re: Franz Köhler Tenorsaxophon Empor 2699

Beitrag von tobi »

Hallo Christian,

kurz noch eine Bemerkung, um Deine "Irritation" aufzulösen: Es kommt durchaus bei Franz Köhler vor, dass er nur EMPOR auf den Trichter gravieren ließ. Teils steht dort auch MIGMA, aber ich kann mir denken, dass er das weglies, sofern er das Instrument nicht über MIGMA verkauft hat. Und in den Zeiten, wo er nicht Mitglied bei MIGMA war. Andere Option: ggf. wollte das der Käufer so? Bleibt im Spekulativen.

Es gibt natürlich auch Saxophone von Köhler, die mit "F. Köhler" und "Markneukirchen" graviert wruden, dann aber oft ohne MIGMA.
Zu guter letzt gibt es (selten) auch alle 3 Gravuren, also Köhler, MIGMA und Markneukirchen.

VG, Tobi.

crix66
Beiträge: 6
Registriert: Mo 08. Nov 2021, 20:57
Wohnort: Frankenberg Eder

Re: Franz Köhler Tenorsaxophon Empor 2699

Beitrag von crix66 »

Tobi, danke für die erhellende Antwort.

viele Grüße
Chrstian

Antworten